Aktuelles

11.03.2020
Vorstandsriege des Runden Tisches formiert sich neu
Mitglieder bestätigen Ursula gr. Holthaus einstimmig als Vorsitzende/Integration von Neubürgern ist das Ziel
Ursula gr. Holthaus bleibt Vorsitzende des Vereins Runder Tisch Lohne für Integration und Völkerverständigung. In der jüngsten Mitgliederversammlung wurde sie einstimmig in diesem Amt bestätigt. Ebenfalls jeweils einstimmig fiel laut einer Mitteilung des Vereins das Votum für die weiteren Vorstandspositionen aus. Dabei ergaben sich einige Um- und Neubesetzungen. Als neue stellvertretende Vorsitzende übernimmt Kerstin Sommer das Amt von Reinhard Latal, der nicht erneut kandidierte. Als Schatzmeister hat Ludger Themann weiterhin die Finanzen im Blick. Neue Schriftführerin ist Ruth Honkomp. Ihre Vorgängerin Vijitha Thiruchelvam engagiert sich künftig als Beisitzerin. Sie wurde einstimmig in dieses Amt gewählt, wie auch die weiteren Beisitzer Canan Boydak, Mohammad Kubraly, Christina Renner und Lidia Uptmoor.

Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement gegen Rassismus und für Völkerverständigung. Der Runde Tisch sei für die Stadt ein wichtiger Partner im gemeinsamen Bemühen um das friedliche Zusammenleben vor Ort, unterstrich er. Aus diesem Grund habe der Stadtrat kürzlich den jährlichen Zuschuss für den Verein für die kommenden drei Jahre auf 10000 Euro verdoppelt.

Die Vereinsvorsitzende gab einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Dabei hob sie die erfolgreiche Aktion „Heiraten in aller Welt“ in Kooperation mit dem Industriemuseum und der städtischen Sozialarbeiterin Christiane Kröger besonders hervor. Zu einem festen Bestandteil im Jahresplan habe sich das Zuckerfest – das islamische Fest des Fastenbrechens am Ende des Ramadan – entwickelt. Auch die regelmäßig wiederkehrenden Termine wie das Internationale Frauentreffen und das Hauspatentreffen seien wichtige Säulen der Arbeit des Runden Tisches.

Gr. Holthaus kündigte an, dass sich der Verein in diesem Jahr dem Thema „Integration in Lohne 2020 – fünf
Jahre nach der Flüchtlingswelle“ als Schwerpunkt widmen wolle. Auf Nachfrage von Gerdesmeyer bestätigte sie, dass Flüchtlingsfamilien, insbesondere deren Kinder, enorm vom Engagement der Hauspaten profitieren würden. Jeder, der sich selbst für diese ehrenamtliche Arbeit interessiere, sei eingeladen, sich in einem Gespräch darüber zu informieren.

Fakten
Monatliche Treffen: Jeden ersten Montag eines Monats in der Familienbildungsstätte, Mühlenstraße 2, von 19.30 bis 21 Uhr. In den Ferien finden keine Treffen statt.

Hauspatentreffen: Jeden 2. Dienstag eines Monats im Industriemuseum, von 18 bis 20 Uhr. In den Ferien finden keine Treffen statt.

Kontakt: Vorsitzende Ursula gr. Holthaus, Telefon 04442/4585,E-Mail info@rundertisch-lohne.de

Im Bild:
Der neue Vorstand des Runden Tisches: (von links) Vijitha Thiruchelvam, Christina Renner, Canan Boydak, Ruth Honkomp, Ludger Themann (verdeckt), Mohammad Kubraly, Ursula gr. Holthaus, Reinhard Latal (aus Vorstand verabschiedet), Kerstin Sommer, Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer und Lidia Uptmoor.
Foto: Shekhy